Kundenservice Filialen finden Newsletter Der Geschenkgutschein Wunschzettel ( )
Der Artikel wurde in Ihren Wunschzettel aufgenommen

BAUMWOLLE – GUT ODER SCHLECHT?


„Der konventionelle Baumwollanbau bringt schwerwiegende Folgen mit sich“, so Marcus Bergman. „Sowohl der Wasserverbrauch und der Chemikalieneinsatz als auch die sozialen Bedingungen sind als problematisch anzusehen. Gleichzeitig wird es zusehends einfacher, nachhaltige Alternativen zu wählen.“

 

Früher war Bio-Baumwolle viel teurer als solche aus herkömmlichem Anbau, aber in jüngster Zeit gleichen sich die Preise immer mehr an. Positiv ist auch, dass immer mehr Baumwollbauern Zugang zu den Schulungen der Initiative Better Cotton erhalten. Inzwischen nehmen sage und schreibe 680 000 Baumwollproduzenten an dem Programm teil. Mehr als 900 000 Tonnen Baumwolle werden nach den Vorgaben von Better Cotton produziert. Konkret bedeutet dies weniger Pestizide, einen geringeren Wasserverbrauch und bessere Bedingungen für diejenigen, die in der textilen Wertschöpfungskette am längsten und härtesten mit dem Produkt arbeiten: die Baumwollbauern.

 

„Wir haben Bio-Baumwolle in unserem Sortiment und sind Mitglied von Better Cotton“, betont Marcus Bergman. „Für uns ist es wichtig, beide Entwicklungen beim Baumwollanbau zu fördern. Wir arbeiten auf eine Zukunft hin, in der sich die Bedingungen beim Baumwollanbau markant verbessert haben!“