From leftovers to fashion. Die Schwedin Siri Vikman hatte die Vision, ein Unternehmen zu gründen, das Frauen mehr Power verleiht und gleichzeitig die Ressourcen unserer Erde schont. Unter dem Motto „Empowering women through style“ setzte Siri ihren Traum in die Tat um und gründete das Modelabel Aéryne, das sie in Paris gemeinsam mit ihrem Team führt. Nun ist der Startschuss für die exklusive Kooperation Aéryne X Gina Tricot gefallen. Diese limitierte Kollektion besteht zu 100 % aus Restmaterialien, die zu neuen einzigartigen Modellen umdesignt wurden. Es ist eine Huldigung des Female Empowerment und einer nachhaltigeren Fashion-Zukunft.

ZU SHOPPING & INSPIRATION

Honorary broach 9.99€

Siri Vikman, die Gründerin von Aéryne, entwarf für Gina Tricot eine Kollektion, die im Sinne des Kreislaufkonzepts gefertigt wurde. Die gesamte Kollektion ist aus handverlesenen Reststoffen gearbeitet, sodass also keine neuen Rohstoffe verbraucht wurden und konsequent bereits vorhandene Materialien zum Einsatz kamen. Alles wurde in kleinen Serien produziert, und jedes Modell ist – je nach Verfügbarkeit der Reststoffe – nur in wenigen Exemplaren zu haben. Die Initiative führte zu einer nachhaltig entworfenen Kollektion mit einzigartigen Styles, darunter stilsichere Anzüge, Strickpullover und Kleider, die sich sicher einen Stammplatz im Kleiderschrank erobern werden. Das hübsche Symbol steht für weibliche Power und Vielfalt und zeigt sich sowohl in Prints als auch als glitzernder Schmuck. 

Aéryne X gina tricot

0 Artikel

 

Maathai blouse (sold out) // Sappho slit trousers (sold out) // Honorary broach 9.99€

 

Von der schwedischen Textilstadt ins französische Modemekka: Designerin Siri Vikman hat gezeigt, dass kein Traum zu groß ist. Sie verließ ihren Heimatort Borås, um in Paris mit einem eigenen Label Karriere zu machen. Seit 2014 ist sie der Kopf der erfolgreichen Modemarke Aéryne und heute die Designerin und das Kampagnengesicht der Kooperation Aéryne X Gina Tricot. Hier verrät sie mehr über ihre Inspiration und ihre Favoriten aus der Kollektion.


Was inspirierte dich zu Aéryne X Gina Tricot: 
Zu dieser Kollektion inspirierten mich weibliche Vorbilder aus dem „Fempire“ der Geschichte – all die starken Frauen, die uns den Weg geebnet haben. 


Welches Teil aus der Kollektion magst du am liebsten? 
Das rosafarbene Organzakleid, von dem es nur 60 Stück gibt. Besonders schön finde ich auch unsere Brosche, die weibliche Stärke und Vielfalt symbolisiert.


Wie war die Zusammenarbeit mit Gina Tricot? 
Gina Tricot ist im Bereich Nachhaltigkeit sehr aktiv, was ich absolut wichtig und richtig finde. Es war eine tolle Kooperation, vom Konzept bis hin zur Umsetzung. Wir bei Aéryne unterstützen gerne Wohltätigkeitsorganisationen und freuen uns sehr, dass wir hier auch mit UN Women Schweden zusammenarbeiten können.  


Die Kollektion huldigt nicht nur den Frauen, sondern auch einer nachhaltigeren Fashion-Zukunft. Was verstehst du unter nachhaltiger Mode? 
Wir bei Aéryne haben ein neues Geschäftsmodell entwickelt, das auf der On-Demand-Produktion mit Reststoffen basiert. Das Modell ähnelt dem Konzept, das wir gemeinsam mit Gina Tricot erarbeitet haben und das meines Erachtens die Zukunft der Modebranche darstellt. 


Über Aéryne
Aéryne ist ein Modeunternehmen von Frauen für Frauen. Modern, edgy und feminin: Das Design kombiniert skandinavischen Minimalismus mit Pariser Individualismus und Selbstsicherheit. Female Empowerment prägt das gesamte Label, nicht nur in den Wertvorstellungen und Kollektionen, sondern auch bei der Unterstützung weiblicher Wohltätigkeitsorganisationen. Im September 2019 entwickelte Aéryne ein neues Geschäftsmodell, das auf einer On-Demand-Produktion ausschließlich mit Reststoffen basiert. 

Die Kollektion kannst du online auf ginatricot.com bestellen. 

 

ZU SHOPPING & INSPIRATION